Home Historisches Offensen
27.06.2017 - 05:44
Impressum
Beschilderung
Beschilderung
historischer Punkte in und um Offensen

Folgend werden nun die historischen und markanten Punkte rund um und in Offensen unter Standortbeschreibung aufgeführt.

Die Positionsangaben dienen für Interessiert mit einem Navigationsgerät.

Das Hickstein - Team - 2014
Beschilderung Hickstein an der Riepenquelle
Neubeschilderung Hickstein an der Riepenquelle

Am 02.04.2014 traffen sich Heiner Funke (Heimatforscher Uslar), Günter Pyras (Historieninteressierter Offensen) und Ortsheimatpfleger Dietmar Wieneke, um den Hickstein an der Riepenquelle in einer zweistündigen Aktion vom Bewuchs zu befreien und neu auszuschildern.

Dazu musste eine Schneise zur Riepenquelle gemäht werden.
Rund um die Quelle wurden Dornenranken und Solitärpflanzen (kleine Birken, Fichten etc.) entfernt.

Das Hinweisschild zum etwas schwer auffindbaren Hickstein,
steht an der Forststraße nach Verliehausen.

Näheres zum...
Hickstein an der Riepenquelle

Siehe auch...
Geo - Standortbeschreibung

Beschilderung Hickstein an der Riepenquelle
Das Team 2007 / 2208
Heinrich Funke Helmut Schreckenbach Dietmar Wieneke
Hauptsächlich mitwirkend waren:

Heiner Funke - Uslar (Heimatforscher)

Helmut Schreckenbach - Uslar (Heimatforscher und Ortsheimatpfleger a.D.)

Dietmar Wieneke - Ortsheimatpfleger Offensen

Einen besonderen Dank an dieser Stelle an alle Mitwirkenden des Projekts.

Euer Ortsheimatpfleger D. Wieneke.

Durchführung
Fingers Wiese
Die Idee im Jahr 2007 - Ausführung im Jahr 2008

In 2007 brachten die Heimatforscher Heiner Funke und Helmut Schreckenbach Berichte über die historischen Punkte rund um Offensen in den Sollinger Heimatblättern heraus.

Bei der Recherche mit dem Ortsheimtpfleger kam Ihnen die Idee, dass diese Orte ausgeschildert werden könnten.

Das wurde aufgenommen und durchdacht. Nach einer Planung kamen wir auf ca. zehn Schilder.

Die Finanzierung war wie immer der Knackpunkt.

Der Ortsrat Offensen wollte und konnte vielleicht auch nicht finanziell unterstützen, so musste dieses Projekt kostenneutral erledigt werden.

Mit Hilfe des Ortsbürgermeisters Wolfgang Bauer und dem städtischen Bauhof Uslar, wurde eine Lärchenbohle organisiert.
Die Plexiglasabdeckungen organisierte Heiner Funke.
Detlef Bauer war hierbei hilfreich.
30 Euro für die Schrauben wurde durch den Heimatverein Offensen getragen.
Die drei Eichenpfosten wurden durch Uwe Dickhut zur Verfügung gestellt.
Die Genehmigung der Standorte erfolgte durch die Landesforst Hann. Münden und den Förstern Fritz Kramer - Verliehausen und Lothar Hake - Adelebsen (im Ruhestand).
Die Schilder und die Lackierung wurde durch den Ortsheimatpfleger Offensen in Heimarbeit auf eigene Kosten durchgeführt.

Für die Planung, Sichtung, Anfertigung und Aufstellung wurden ca. 50 Stunden gebraucht.
Das wurde durch Dietmar Wieneke und Heiner Funke im Mai 2008 durchgeführt.