Home Ortschaft Offensen
20.09.2017 - 23:42
Impressum
Bräuche in Offensen
Konfirmationseinladung per Kuchen
Einladung der Paten

Es ist ein alter Brauch, dass die Paten mit einem runden Topfkuchen vom Konfirmand persönlich eingeladen werden.

In Offensen wird dieser Brauch 2012 noch praktiziert.

Im Bild lädt der Konfirmand Marlon Bauer seine Patentante Petra förmlich mit einem Kuchen ein.

Im Buch - Die Sollinger - von Heinrich Sohnrey wird auf Seite 105 dieser Brauch im Verlagsjahr 1924 erwähnt.
Dieser Brauch gerät aber immer mehr in Vergessenheit.

Früher wurde Topf- oder Zuckerkuchen (Blechkuchen) verteilt.

Auch am Tage der Konfirmation wurde von Nachbarskindern Glückwunschkarten verteilt.
Dann gab es als Belohnung etwas Zuckerkuchen oder später Süßigkeiten.
Bei den älteren Gratulanten wurden sich mit einem oder auch mal zwei Schnaps bedankt.

Einige konnten dann nach einer großen Konfirmationsrunde mit vielen Konfirmanden sich nicht mehr unbedingt erinnern, wie sie wohl nach Hause gekommen sind.

Schlittenfahrt im Winter
Schlittenfahrt

In den wenigen Tagen, die bei uns Schnee liegt, ist die Winterfreude bei Groß und Klein zu sehen. Viele tummeln sich auf bestimmt Wiesen rund um Offensen. Auch Skilanglauf ist möglich, jedoch muss die Loipe selbst gespurt werden.

Foto: Winter 2009 in der Bremke.
Von links nach rechts:

  • Jacqueline Wieneke
  • Janina Krist
  • Jana Wahmke
  • Antonia Döltsch
Wettschulden sind Ehrenschulden
Badetag in Offensen

Weil der 1. FC Köln tatsächlich 2008 den Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga schaffte, wurde das jährliche Bad für Christian Gerke, was sonst Weihnachten fällig wäre, vorgezogen.

Gut zu sehen an der Dreckspur im Wasser.

Nicht das jemand glaubt, in der Flasche ist Whisky oder ähnliches alkoholisches Getränk.

Nein, weit gefehlt!!

Hier handelt es sich um Christians Lieblingsschaumbad der Marke "Bubblespaß am Schwülmestrand"!

Den Schaum kann man leider nicht sehen, da er innerlich wirkt!

Geburt eines Kindes - Pinkeln lassen
Pinkelfeier

Wenn ein neuer Erdenbürger das Licht der Welt erblickt, dann kommte es teilweise spontan zu einer Feier.

Voraussetzung dazu:

  • Die Mutter ist gesund!
  • Das Kind ist gesund!
  • Der Vater oder Großvater ist liquide.
  • Der Getränkehändler ist greifbar.
  • Es gibt genug Sympathisanten für die Feier.
Weihnachten
Kinderarbeit in Offensen

Damit es Weihnachten so richtig gemütlich ist, wird ein stachliger Busch aus der näheren Umgehung herangeschleppt.

Den lieben Kindern obliegt es dann, das eintönige Grün mit bunten Dingen aufzulockern.

Oftmals bleibt diese Aufgabe an den Eltern hängen, da die Kinder lieber auf dem Uslarer Weihnachtsmarkt der Verletzungsgefahr entgehen.

Silberhochzeit und goldene Hochzeit
Silberhochzeit in Offensen

Kurz nachdem der heilige Bund der Ehe geschlossen ist, wird dem Paar auf diverse Art und Weise vor Augen geführt, dass Mann und Frau schon 25 Jahre miteinander ausgehalten haben.

Die üblichen Verdächtigen schmücken die Außenanlage und breiten allerhand silbriges Zeug aus.

Hier sind Volker Siebrecht und Lilli Klinge mit Ihrer mühsam errichteten 25 zu sehen, die dann bei Andreas und Annegret Wiegmann zum stehen gekommen ist.

Das selbe passiert den Ehepaaren, die es nach weiteren 25 Jahren immer noch nicht kapiert haben.

Hierbei ist jedoch meistend der Hochzeitsgästekreis altersbedingt stark reduziert worden. Das Ganze ist dann mit einer 50 versehen und in Goldfarben gehalten.

Runde Geburtstage
Runde Geburstage in Offensen

Zu den runden Geburtstagen wie 30 - 40 - 50 lassen sich Freunde, Bekannte und Verwandte einiges einfallen.

Hier wird von Gedichten, Tänzen, Liedbeiträgen und Filmvorführungen bis über den nächtlichen Einfall in die Wohnung alles geboten.

Zu sehen ein Außenschild anlässlich des 50. Geburtstages von Bettina Konrad.

Unverheiratete 30jährige Geburtstagsjubilare - Frauen
30 jährige Geburstagsjubilare - 
									Frauen in Offensen

Erreichen Frauen und Männer das 30ste Lebensjahr und sind noch nicht verheiratet, so haben Sie eine öffentliche Zurschaustellung seitens Ihrer vermeintlichen Freunde zu befürchten.

Bei den Frauen ist "Klinkenputzen" sehr beliebt, wie hier von Melanie Finger vorgeführt werden musste.

Unverheiratete 30jährige Geburtstagsjubilare - Männer
30 jährige Geburstagsjubilare - 
									Männer in Offensen

Auch die Männer werden von der buckligen Bagage zu niederen Diensten bei der Erreichung der "magischen 30" gezwungen.

Von den Männern wird meist Fronarbeit in Form von "Strassenfegen" gefordert.

Zu diesem bedauernswerten Schicksal wurde auch Matthias Liefke verdonnert.

Wie können nur hoffen, dass die Tätigkeit auf die zu erwartende Rente angerechnet wird.

Jungesellinnenabschied
Jungesellinnenabschied in Offensen

Kurz bevor der heilige Bund der Ehe geschlossen wird, sollte den Delinquenten ihr bisheriges, ausschweifendes Leben in drastischer Weise vorgeführt werden.

So genannte Freunde und Familienmitglieder denken sich allerlei nette Späßchen und Prüfungen aus, um die Heiratswilligen zur Abkehr zu bewegen.

Tanja Oppermann (geb. Holland) in lustiger Verkleidung kurz vor Ihrem Auftritt.

Oftmals wird Man/Frau durch diese Aktion lebenslang zum Depp gestempelt und kann sich in manchen Landstrichen nicht mehr blicken lassen!

Umsingen am 31.12 jeden Jahres
Umsingen in Offensen

An diesem Tag ziehen unsere Jüngsten ab ca.09.30 Uhr singend von Haus zu Haus.

Es werden Gedichte und Lieder vorgetragen.

Gängig ist "Schneeflöckchen, Weissröckchen" sowie " Ich bin ein kleiner König".

Als Lohn geben die Offensener Einwohner dann Süßes und klingende Münzen.

Viele unserer älteren Einwohner lernen an diesem Tag den Offensener Nachwuchs kennen.

Zu diesem Tag kommen auch einige weggezogene Offenser zurück, um Ihren Kindern diesen Brauch zu ermöglichen.

Dieses Foto wurde am 31.12.2016 am Lohberg aufgenommen.
Von Links nach Rechts:
Clara Warnecke, Henri Leßner, Amelie, Hannes und Olliver Opermann, Emma-Hermina Leßner.

Karneval in Offensen
Karneval in Offensen

Unser Offensener Karneval existiert mit kleinen Unterbrechungen seit den 70ér Jahren.

Die älteste Erwähnung unseres Karnevals existiert seit 1912.
Damals wurde der Karneval von dem Gesangverein Lyra
Siehe auch...
Karneval 2012

Veranstalter ist der Sportverein Offensen.

Das Wochenende vor Rosenmontag ist der Höhepunkt unseres Karnevals. Nach wochenlanger Vorbereitung
wird am Freitag die Generalprobe mit sämtlichen Aktiven des Offensener Karnevals geprobt.

Am Sonnabend wird eine drei bis vier stündige
Vorstellung mit Sketchen, Tänzen, Bütt und Musik in unserer Dorfgemeinschaftsanlage präsentiert.

Am Sonntagmorgen um 09.30 Uhr wird ein gemeinsames Frühstück mit anschließendem Würstesammeln in Offensen veranstaltet. Das dauert vier Stunden. Die gesammelten Werke werden dann in der DGA mit den Karnevalsaktiven und den sonnabendlichen Gästen verzehrt.

Osterfeuer in Offensen
Osterfeuer in Offensen

In unserer Gegend ist es Brauch in der Zeit vom Ostersamstag bis Ostersonntag ein großes Feuer anzuzünden.

An den Wochenenden vor diesem Ereignis, fährt eine Interessengemeinschaft aus Treckerbesitzern und kräftigen, jungen Männern allerlei Gehölz von nah und fern heran.

Es wird unter schweren Bedingungen, wie Hunger und Durst, zu einem großen Haufen gestellt.

Die Offensener Ortsfeuerwehr richtet zum Ostersonntag eine kleine Festlandschaft am Mühlenberg ein. Hier wird gegessen, getrunken, manchmal gesungen und getanzt.

Unserer Kinder erobern am Osterfeuer mit Ihren gekauften Fackeln dann die Offensener Ackerlandschaften.

Maibaumaufstellung am 30. April
Maibaum in Offensen

Am 30. April treffen sich die Offensener Bürger zum Aufstellen des Riesenmaibaums.

Dieser 22,50 Meter lange Baum wird feierlich von seiner Lagerstelle durch den Ort zur Dorfgemeinschaftsanlage transportiert.

Mit viel Mühe wird er dann per Seilwinde aufgestellt.

Danach erfolgt ein Tanz um und unter dem Maibaum.

Jahrelang war der SPD Ortsverein der Ausrichter. Mittlerweile wird die Veranstaltung durch die Beteiligung aller Vereine und Institutionen durchgeführt. Der Erlös wird für eine vorher festgelegte, gemeinsame Anschaffung verwendet.

Christi Himmelfahrt (Vatertag)
Vatertag in Offensen

An diesem christlichen Feiertag, setzt eine morgendliche Völkerwanderung mit oder ohne Bollerwagen ein.

Ursprünglich war dieser Tag dem männlichen Geschlecht vorbehalten und heißt im Volksmund "Vatertag".

Mittlerweile ist durch die Emanzipation auch diese Bastion gefallen. Das schöne, weibliche Geschlecht lässt sich nun auch vermehrt in Feld und Flur blicken.

Mancherorts hat sich dieser Tag zu einem großen Familienevent entwickelt.

Kirmes
Kirmes in Offensen

Im Herbst, meistens Oktober, wird unsere Kirmes gefeiert.

Ein Schwein wird geschlachtet und an den darauf folgenden Tagen als Wurstprobe oder Bregenwurst mit Grünkohl in der Dorfgemeinschaftsanlage verzerrt. Das Bild wurde 1996 aufgenommen.

Petersilienhochzeit
Petersilienhochzeit in Offensen

Die Petersilienhochzeit wird bei uns zwölfeinhalb Jahre nach der standesamtlichen Trauung gefeiert.

Das Brautpaar wird nicht vorgewarnt.

Guten Nachbarn, ehemalige Hochzeitsgäste, Eltern, Verwandten und Freunden treffen überraschend zum Mittagessen ein.

Folgende Regeln sind hier zu beachten:

Das Brautpaar muss die feierliche Garderobe des damaligen Hochzeitsfest anlegen. Meistens ist das der qualvolle Teil der Feier!

Die Gäste bringen das Mittagessen und Nachspeise, sowie Kuchen und Gebäck mit. Das Brautpaar stellt die Getränke und den Kaffee.

Pfingsten
Pfingststreiche in Offensen

In der Nacht zu Pfingsten werden von unseren männlichen Heranwachsenden diverse Pfingststreiche verübt!

Meistens trifft es Inventar rund ums Grundstück, was nicht rechtzeitig in Sicherheit gebracht wurde.

Gartenbänke, Blumenkübel, Schubkarren und Gartentore verlieren Ihre angestammten Plätze und werden im Dorf versteckt!

In den nächsten Tagen entwickelt sich ein lustiges Such- und Ratespiel in der heimischen Bevölkerung nach dem Motto:
Wem gehört was, und wo ist meins?

Ehrung der Gefallenen aller Kriege
Ehrung am Kriegerdenkmal

Am Volkstrauertag und zu besonderen Festen, wie Vereinsjubiläen, wird eine Gedenkfeier zu Ehren der Gefallenen aller Kriege, besonders der zwei Weltkriege am Kriegerdenkmal Offensen gedacht.

mehr..