Home Historisches Offensen
12.12.2017 - 00:05
Impressum
Historisches Offensen
Wappen von Offensen
Beiträge unserer Historie.

Auf dieser Seite wird in den kommenden Monaten und Jahren das historische Offensen beschrieben.

- 1916 - Kaffeeklatsch
Kaffeeklatsch in Offensen - 1916
vor fast hundert Jahren in Offensen!

Bei Kaffee und Kuchen sitzen 1916 von rechts:
Charlotte Clare, Auguste Resebeck, Frieda Resebeck,
Georgine Clare (geb. Resebeck) und die Scheiderin Diana Kaß zusammen.

Ein Hort der Unsittlichkeit
Zeitungsartikel 1894
Spinnstubentreffen in Offensen

Es gab eine Zeit vor Facebook, Twitter und Co, da hatten die Jugendlichen im Ort wesentliche Hürden zu nehmen, um sich ein wenig näher zu kommen.

Offensen, 29. Nov.
In Folge der Aufregungen der letzten Bezirkssynode zu Uslar wurde hierselbst am 27. November eine Gemeindeversammlung abgehalten zwecks Beschlußfassung über das Spinnstubenweben, und wurde von 31 Hausvätern, die nicht erschienen waren, am folgenden Tag unterschrieben:
"In Anbetracht der großen Gefahren für Leib und Seele, welche den jungen Leuten aus dem unbeaufsichtigten Verkehr in den Spinnstuben erwachsen und damit verbundenen sittlichen Schädigung und Entartung der ganzen Gemeinde, verpflichten sich die unterzeichneten Hausväter unter eigenhändiger Namensunterschrift eine unbeaufsichtigte Spinnstube in ihrem Hause nicht mehr dulden zu wollen".
Möge der tiefe Ernst der Angelegenheit, sowie die treue Sorge für das Wohl und Heil der Jugend alle Hausväter eifrig machen, ihr gegebenes Wort einzuhalten und ihr Haus zu einer in der Fröhlichkeit und Geselligkeit dem Herren geweihten Stätte zu machen.

Mehr dazu unter...
Spinnen, Weben und Bleichen
- die Geschichte der königlichen Musterbleiche zu Sohlingen.

Offensener Unwetter
Unwetterbild
Hagelunwetter im Jahr 1861

wird jährlich mit einem Gottesdienst in Offensen gefeiert.

Mehr zum...
Hagelunwetter

Das Offensener Wappen
Offensener Wappen
Die Bedeutung

des Offensener Wappens und das dazugehörige Märchenstück.

Mehr dazu unter...
Offensener Wappen.

Die Wahrheit
Offenser Chöse
über die "Offenser Chöse"

Im folgenden Link erfahrt Ihr die ganze, bittere Wahrheit über die Geschichte der
Offenser Gänse

Serie zu vergessene Vereine
Kriegervereinsfahne
aus Offensen

Um längst vergessene Vereine startete der amtierende Ortsheimatpfleger Dietmar Wieneke im Juli 2010 eine kleine Beitragsserie in diesem Medium.
Diese Aktion ist nun mit dem letzten Beitrag zum Kriegerverein am 30.12.2010 abgeschlossen worden.

1. Beitrag - Christlicher Arbeiterverein

2. Beitrag - Zuchtvereine

3. Beitrag - Ehemalige Vereine

4. Beitrag - Kriegerverein

Fritz Haarmanns Verbindung nach Offensen
Fritz Haarmann
Was hat der Massenmörder mit Offensen zu tun?

In den 20er Jahren trieb der berüchtigte Massenmörder Fritz Haarmann in Hannover sein Unwesen!

Mehr zu Fritz Haarmanns...
Verbindung nach Offensen

Reinshagener Kirche und Wachturm
Reinshagener Kirche und Wachturm
Reinshagener Kirche und Wachturm

Die Reinshagener Kirche und der Wachturm sind zwischen Adelebsen und Offensen an der Landstrasse 554 zu finden.

Mehr dazu unter...
Reinshagener Kirche
und
Reinshagener Wachturm

Wüste Niedern-Bremke
Wüste Niedern-Bremke
Kirchenruine Niedern-Bremke

Dieser Ort ist an der "Schwarzen Strasse" - Richtung Drei-Ämter-Eck zu finden. Er liegt am Lohbachdurchbruch in der Bremke (Erich Klinges Wiese).

Mehr dazu...
Wüste Niedern-Bremke

Wüste Obern-Bremke
Wüste Obern-Bremke
Kirchenruine Obern-Bremke

Dieser Ort ist auf der schwarzen Strasse - Bremke - Richtung Schlarper Kreuz zu finden. Er liegt in einer Wiese am Lohbach.

Mehr dazu...
Wüste Obern-Bremke

Drei Ämter Eck - Kognatenstein
Kognatenstein
Bunten - oder Kognatenstein

Der Bunten- oder Kognatenstein ist mitten im Wald am Drei-Ämter-Eck zu finden.

Mehr dazu ...
Bunten- oder Kognatenstein

Ausgrabung der Wüstung Dornhagen
Brunnen der Wüstung Dornhagen
Die Wüstung Dornhagen liegt im Adelebser Wald

Zwischen Offensen und Adelebsen wurde im Jahre 1983 die Dorfwüstung Dornhagen wissenschaftlich durch Dr. Eckhart Schröder untersucht.

Mehr dazu ...
Wüstung Dornhagen

Grenzstreitigkeiten - historisch gesehen
Hessenkeilerei
Direkte Gegner: Offensen und Heisebeck

Grenznahe Gebiete zwischen Niedersachsen und Hessen waren schon immer Streitobjekte.
Mehr dazu...
Historische Keilerei mit den Hessen

Schweinehirten,
Scheinehirtin Frida Finger - Offensen
ein ehrbarer Beruf in Offensen.

In längst vergangenen Zeiten wurde unser Kleinvieh wie Schweine, Gänse und Schafe von einem eigenen Hirten auf dafür ausgewiesene, zeitlich begrenzte Gebiete wie Wege und Wiesen, sowie in den Wäldern, geweidet.

Das Zusammentreiben und Weiden der Gänse wurde von den Kindern der Besitzer täglich, oder von eigens angestellten Hirten, wie bei den Schweinen und Schafen, über mehrere Tage abgehalten.

Im Jahre 1653 berichtet dazu die Bollensener Ortschronik:
"Verzeichnis der Mastschweinge von Unterhanen im Amte Freudentahla, Schonigen 375 Schweinge, Verliehausen 365, Offensen 352, Allershausen 95, Bolhausen 179 ohne das Pastoren-Schwein.
"Diese oben beschriebenen fünf Ortsschaften hüten mit ihren Schweinen in der Bremke und geht jeder Schwen (Schweinehirt) mit den Schweinen vom Dorf dahin zu Fuß."
Das waren von den fünf Orten 1.300 Schweine, die in diesem Jahr in der Bremke gehütet wurden.
Die Herde unseres Dorfes (Bollensen) würde über die Göttinger Trift, also über den Heidknapp dorthin getrieben.
Wegen der Entfernung, 4,5 km Luftlinie, übernachtete der Hirte dort mit seinen Tieren, die in einer Bucht zussammengetrieben wurden.
Der Mastdistrikte wurden den Dörfern jeden Jahr zugewiesen und die Schweine zur Kontrolle mit einem Zeichen gebrannt.

Oben und unten im Bild, Frau Frida Finger, Offensens letzte Schweinehirtin, die diesen Beruf noch in dem Zeitraum von 1957 - 1960 nachging.

Scheinehirtin Frida Finger - Offensen
Historische Kirche und Kirmes
Kirche von Offensen
Auf den nächsten Seiten wird die Historie unserer Kirche nahe gebracht.

Wissenswertes zur Historie...
unserer Offensener Wehrkirche

Wissenswertes zum Bau von ...
Turm- und Wehrkirchen im Leine- und Weserbergland

Das Kirchfest (Kirmes)...
Kirmes in Offensen von Karl Brümmer

Geschichte des Offensener Schulwesens
Schulklasse Offensen
Wissenswertes zum

Offensener Schulwesen mit seinen Geschichten,einer umfassenden Klassen- und separaten Schulfotoshow wird auf den folgenden Seiten abgehandelt.

Mehr Informationen dazu im...
Schulwesen Offensen

Das Postwesen in Offensen
Norbert Weste und Willi Wieneke
aufgestellt von Norbert Weste und Willi Wieneke

Mehr dazu unter...
Postwesen Offensen

Ortssippenbuch Offensen
Ortssippenbuch Offensen
1. Auflage - 2010

Das Ortssippenbuch von Offensen ist erschienen!

Das Ortssippenbuch ist ein Einwohnerbuch und verzeichnet die Bewohner des Dorfes über 500 Jahre.

Für die Ahnenforschung Offensen ein gelungenes Werk, das auch als Geschenk gut geeignet ist.

Zu kaufen im Buchhandel unter der ISBN 978-3-933334-22-0
oder direkt bei Herrn Klaus Kunze, Ahornallee 4, 37170 Fürstenhagen.

Mehr dazu unter...
Ortssippenbuch Offensen - HeiKun Verlag

Historische Wiesenbewässerung
Wiesenbewässerung
rund um Offensen

Mehr dazu unter...
Wiesenbewässerung

Bronzezeitliche Hügelgräber
Hügelgräberfeld
rund um Offensen

Mehr dazu unter...
Hügelgräber

Gedenksteine
Gedenksteine
Märchen und Sagen
Märchen und Sagen
rund um Offensen

Mehr dazu unter...
Märchen und Sagen.

Hickstein an der Riepenquelle
Hickstein - Riepenquelle
Abdeckung der Quelle

Seit Jahren rätseln die Vatertagsauspflügler über die Innschrift.

Mehr zum...
Hickstein an der Riepenquelle

Historisches Handwerk in Offensen
Karl Leßner - Offensen
Stellmacher

Für eine neue, kleine Serie werden hier historische Berufe in Offensen dargestellt.

Mehr zum....
Stellmacher

Historische Punkte in und um Offensen
Beschilderung historischer Punkte in Offensen
Beschilderung historischer Punkte in und um Offensen

Am 31. Mai 2008 wurde die Beschilderung der historischen Punkten in und um Offensen abgeschlossen.

Mehr dazu ...
Beschilderung der historischen Punkte

Steinkreuz - Dehnekes Heiligtum
Wüste Behrensen - Dehnekes Heiligtum
Wüste Behrensen - Dehnekes Heiligtum

Dieser historische Ort ist gleichbedeutend mit Fingers Wiese.

Mehr dazu ...
Wüste Behrensen - Dehnekes Heiligtum